FirstMove

FirstMove

Bevor wir erfahren, wer Du bist und was Du machst, möchten wir Dich fragen: Welche Adjektive fallen Dir ein, wenn Du an frühkindliche kulturelle Bildung denkst?

Forschend, neugierig, entdeckend.

Phantastisch und lustig.

Flow.

Und nun freuen wir uns über ein paar Worte über Dich selbst: Wer bist Du? Was machst Du?

Ich bin Lisa, soloselbständige Tanzpädagogin. Seit 2004 unterrichte ich zeitgenössischen Tanz und Improvisation für Kinder und Jugendliche in Köln und Umgebung, sowohl in festen Kursen wie in freien Projekten und verschiedenen Formaten. Mein Fokus liegt auf der Schaffung niederschwelliger Angebote, um Tanzkunst in den Alltag zu integrieren und möglichst viele Menschen mit Tanzkunst zu begeistern. Als Gründungsmitglied der Initiative Tanzpunkt setze sie mich für den Tanz in der frühkindlichen Bildung ein.

Ansonsten habe ich ständig Ideen, was man alles machen könnte. Leider kann ich nicht immer alles umsetzen.

Was ist das Besondere an deinen Tanzkursen?

Das ist glaube ich vor allem die Abwechslung, da ich mir immer Neues ausdenke. Es ist eher ein Labor, in dem die Teilnehmenden Bewegung und Körper erforschen können, als ein „Kurs“. Ich bin sehr empathisch und gehe sehr flexibel auf Situationen ein. Mir wird häufig gesagt, dass die Atmosphäre und die Musik so toll an meinen Stunden seien, aber woran das liegt? It´s magic!

Wie empfindest du den Stellenwert von Tanz in der frühkindlichen kulturellen Bildung?

Tanz ist leider wenig sichtbar – das muss sich ändern! Stellenwert und WERT sind da leider nicht auf einer Höhe. Denn als nonverbale Kunst, Kommunikationsmöglichkeit und Heilkraft müsste Tanz in der Gesellschaft eine ganz hohe Priorität haben.

Was ist Deine persönliche Motivation, Dich für frühkindliche kulturelle Bildung einzusetzen?

Kinder sind unsere Zukunft, sie gestalten die Welt. Deshalb ist es für mich wichtig, da zu investieren: mit Kreativität, Freude, Toleranz, Vielfalt in jeder Hinsicht! Disziplin und Verantwortung zu lernen ist wichtig für unsere Gesellschaft, und Bildung ist die beste Methode, um gegen Dummheit anzukommen!

Zum Abschluss wollen wir einmal in die Zukunft schauen: Wie müsste eine Welt aussehen, in der unser Netzwerk nicht mehr benötigt wird?

Offen und engagiert.

Friedlich und empathisch.

Rücksichtsvoll und achtsam.

 

Mehr zu Lisa Vieler-Mavridis und zu FirstMove gibt’s unter: www.firstmove-tanz.de

Headerfoto: © Anja Neuefeind

Lisa Vieler-Mavridis beim Tanz: ein hoher Sprung in die Luft mit nach hinten gestreckten Armen.
© Lisa Vieler-Mavridis
Lisa Vieler-Mavridis beim Tanzunterricht in einer Turnhalle.
© Anja Neuefeind